Der Hell Cubana Clan

mauserte sich bis 2004 zum beachtlichen Multigaming-Funclan mit über 40 Mitgliedern.
 
Organisator von eigenen LAN-Partys.
 
Ende 2004 / Anfang 2005 kamen verstärkt die MMORPGS wie WOW und EverQuest II
auf den Markt und verdrängten immer mehr Spiele wie Counter Strike in den Hintergrund.
 
Ein neues Zeitalter des Onlinegamings war eingeleutet. So verstreutet sich auch der HCC
anfangs in Spiele wie WOW und EverQuest II, worunter der damailige Clan gelitten hatte.
Die Mitglieder gingen zurück, da kaum noch jemand Counter Strike spielte und so auch
keine War's mehr bestritten wurden. Man verabschiedete sich aus der ESL und auch
LAN-Partys wurden rarer. Man spielte ja bereits täglich mit seinen Freunde in einer
scheinbar nicht endenden riesigen Onlinewelt.
 
So ergab es sich das aus dem ehem. Clan nun eine Gilde wurde, diese bis heute noch
besteht, wenn auch nicht mehr in der Größe wie zu den Anfängen von EverQuest II.
 
Wie enstand der Name?
Hierzu müssen wir erstmal wieder in die Vergangenheit reisen.
Es bagab sich im Jahre 2002 des Herren, das sich ein Grüppchen junger Leute die
gerne gelegentliche LAN-Partys organisierten, überlegten das es doch eine tolle Idee
wäre auch einen eigenen Clan zu Gründen. Gesagt getan aber eine Name musste her.
Es wurde überlegt und beim überlegen fiel auf das alle das gleiche Getränk tranken.
 
Warum dann Hell Cubana Clan in EverQuest II?
Es gab auch hier bei der Namensfindung am Anfang schwierigkeiten. Damals war
ja auch noch großer Wert auf RolePlay gelegt worden. Zwar nicht unbedingt von
uns aber im Spiel herschten noch strenge Regeln was Namen anging.
Höllen Cubana Clan erschien vielen unpassend, man wollte allerdings trotzdem
den geliebten Clannamen nicht einfach werwerfen. So einigte man sich auf
Hell Cubana Clan. Nicht sehr viel besser aber alle waren zufreiden :)
 
Verwirrung stiftete es trotzdem sehr häufig im Spiel. So dachten wohl viele wir
wären zigarren rauchende Cubaner aus der Hölle
Nicht ganz, Kranke Horde Norraths trifft es wohl besser ;)
Home